Unser Ludwig

Unser Ludwig

Wer ist dieser Ludwig eigentlich und was macht er? ­čŚ╝Und was Kalk alles kann und zu bieten hat, das erfahrt ihr in der zweiten Folge der #K├╝nsebeck Minis. Und auch, wer der beste Verein der Welt ist ­čÖé
Ein #Ausflug zum K├╝nsebecker #Kalkwerk erkl├Ąrt in was Kalk alles steckt und auch was in #Kalk alles stecktÔÇŽ Die Vergangenheit wird sichtbar wie ein Foto.
.
Gro├čen Dank an @henrikmueller70

Freddy auf der M├╝lldeponie feiert Weltpremiere im Bauwagen

Freddy auf der M├╝lldeponie feiert Weltpremiere im Bauwagen

Quelle: Stadt Halle Westfalen

Friederike Hegemann liest erstmals aus ihrem Buch ├╝ber die K├╝nsebecker Deponie – Kinder der st├Ądtischen Kita Hochstra├če sind begeistert

K├╝nsebeck ist um eine weitere Attraktion reicher: Ab sofort gibt es eine eigene Kinderbuch-Reihe, in der Geschichten aus dem ÔÇ×Dorf hinter dem DeichÔÇť erz├Ąhlt werden. Mal wieder mittendrin, statt nur dabei, ist Friederike Hegemann, aus deren Erinnerung und Phantasie die Geschichte ÔÇ×Freddy auf der M├╝lldeponieÔÇť stammt. Am Mittwoch war Weltpremiere f├╝r das kleine Mini-Buch. Wo? Nat├╝rlich in K├╝nsebeck, im Bauwagen der Kita Hochstra├če vor fachkundigem Publikum.

Schon auf den ersten Blick wurde deutlich, dass in dem lustigen und lehrreichen Kinderbuch autobiografische Z├╝ge stecken ÔÇô denn Friederike Hegemann trug zur Lesung das gleiche rot-wei├č geringelte Shirt, wie die Freddy im Buch. Und auch sonst steckt ganz viel Friederike in Freddy, wie die kreative Neu-Autorin den begeisterten Kindern berichtete.

Die Idee, ein Kinderbuch ├╝ber K├╝nske zu schreiben, kam Hegemann bei einem Ausflug mit Kindern auf den gro├čen Hellberg: ÔÇ×W├Ąhrend des Aufstieges stellten die Kinder unentwegt Fragen: Warum sind hier H├Ąuschen und Mauern im Berg, warum ist der Berg eingez├Ąunt, warum liegt hier so viel M├╝ll? Nach ausf├╝hrlichen Erkl├Ąrungen mit dem Wissen aus den Workshops zur Deponie-Umgestaltung reifte dann die Idee, die Geschichte der Deponie allen K├╝nsebecker*innen zu erz├Ąhlen.ÔÇť Noch in der gleichen Nacht entstand die erste Ausgabe der K├╝nsebeck Minis ÔÇô ÔÇ×Freddy auf der M├╝lldeponieÔÇť ÔÇô mit tollen Zeichnungen von Wolfgang Hermann und dem Lektorat von Kerstin Panhorst.

Die selbst verlegte und auf eigene Kosten gedruckte Erstauflage lie├č nicht lange auf sich warten. Und der erste Applaus auch nicht, denn bei den Kindern der Kita Hochstra├če kam die Geschichte der abenteuerlichen Wanderung mit M├╝llfunden und spannenden Begegnungen gl├Ąnzend an.  

Und wer Friederike Hegemann kennt, kann schon erahnen, dass ein Buch nicht genug ist. Auch Band 2 der K├╝nsebeck Minis ist bereits fertig ÔÇô ÔÇ×mit dem  Kalkwerk als Thema und quasi eine Art FortsetzungÔÇť, so die Autorin. Ihr Wunsch: ÔÇ×Die Mini-B├╝cher sollen allen K├╝nskern ihre Heimat und das, was man hier erleben kann, n├Ąherbringen. Denn es gibt eine Menge zu entdecken, im Dorf hinterm Deich ÔÇô egal wie alt man ist!ÔÇť

Die K├╝nsebeck Minis sind ab sofort bei Schreibwaren Rudolf erh├Ąltlich. Am 18. Juli wird es zum Tag des Buches auch eine Lesung mit Autogrammstunde und Live-Zeichnung geben.

Out now!

Out now!

Ein Ausflug auf den gro├čen Hellberg sollte Freddy neue Flausen in den Kopf setzen. Und so war es auch. Mit Emma und Tom, 5 und 8 Jahre alt ÔÇô und mit deren Mutter Jenny, auch ein K├╝nsker Urgestein, ging es bei bestem Wetter rauf auf den K├╝nsebecker Gehberg. Wer diesen kennt, wei├č wie anstrengend ein Aufstieg auf den quasi h├Âchsten Punkt der Welt ÔÇô okay, K├╝nsebecks – sein kann! Schon w├Ąhrend des Aufstieges stellten die Kinder unentwegt Fragen. Warum sind hier H├Ąuschen und Mauern im Berg, warum ist der Berg eingez├Ąunt, warum liegt hier so viel M├╝ll und und und. Freddy erkl├Ąrte mit dem Wissen aus den Workshops zur Deponie-Umgestaltung so gut es ging die Lage am Berg. Am Abend dann war die Frage: warum interessiert das nur Emma und Tom? Das hat alle K├╝nsebecker*innen zu interessieren! Wie die IGKB gegen und mit der Deponie gek├Ąmpft hat, was die Anwohner*innen durch machen mussten und was der Plan f├╝r die Zukunft ist. Noch in der gleichen Nacht entstand die erste Ausgabe der K├╝nsebeck Minis – eher ein Scherz – der nur f├╝r Emma und Tom sein sollte. Doch woher die Zeichnungen f├╝r die Geschichten nehmen? Wolfgang und Freddy haben sich vielleicht nicht gesucht, aber sie haben sich gefunden. Und so entstanden die Mini-B├╝cher ├╝ber das Dorf hinterm Deich. Wolfgang zeichnete ein paar Tage sp├Ąter schon die ersten Bilder und Freddy setzte sich an Band 2. Thema Kalkwerk, quasi eine Art FortsetzungÔÇŽ ÔÇťWer K├╝nsebeck als Ganzes sieht versteht das Jetzt! Vergangenheit und Zukunft bilden die Gegenwart. Wo kommen wir her und wo wollen wir hin mit unserem Dorf? Die Mini-B├╝cher sollen allen K├╝nskern Gro├č und Klein ihre Heimat und das, was man hier erleben kann, n├Ąher bringen! Denn es gibt ne Menge zu entdecken, im Dorf hinterm Deich ÔÇô egal wie alt man ist!

Ausgaben:

Was ist dieser gr├╝ne Berg eigentlich? Und warum liegen im Wald komische Dinge? Die Beantwortung dieser Fragen und was M├╝ll eigentlich mit Gas und Strom zu tun hat, das erfahrt ihr in der ersten Folge der K├╝nsebeck Minis. Und auch, warum Kurt sich ├╝ber Rosenkohl ├Ąrgern kannÔÇŽEine Begegnung mit Kurt bringt uns auf die K├╝nsebecker M├╝lldeponie, aber Vorsicht ÔÇô hier ist nicht alles ├Âko was gr├╝n istÔÇŽ..

Und wer ist dieser Ludwig eigentlich und was macht er? Und was Kalk alles kann und zu bieten hat, das erfahrt ihr in der zweiten Folge der K├╝nsebeck Minis. Und auch, wer der beste Verein der Welt ist. Ein Ausflug zum K├╝nsebecker Kalkwerk erkl├Ąrt, in was Kalk alles steckt und auch, was in Kalk alles stecktÔÇŽ Die Vergangenheit wird sichtbar wie ein Foto.

Dies sind die ersten Ausgaben der Reihe: K├╝nsebeck Minis

Social media & sharing icons powered by UltimatelySocial